Das Team und unsere Boote

Wer wird Sie auf der Kanufahrt begleiten?
In welchen Booten werden Sie fahren?

Auf jeder Kanutour werden Sie von 1-2 Kanuführern begleitet, da wir ausschließlich geführte Kanufahrten anbieten. Hauptverantwortlich und Ihr Ansprechpartner für diverse Anfragen ist Gerald HARBUSCH vom Verein ZukunftsWerkstatt Verkehr.

Unsere Ausrüstung - die Boote

Wir benutzen für unsere Kanutouren Kanadier. Während Kanu der Überbegriff ist, kann man zwischen Kanadier und Kajak unterscheiden. Auf unseren Kanutouren setzen wir Kanadier der Marke Scout 480 ein. Diese Boote stammen von der ehemaligen Firma Natur+Freizeit CSILLA. Sie sind recht kippstabil und laufen sehr gut geradeaus. Der Kompromiss aus Gewicht und Robustheit ist bei diesen Modellen erstaunlich gut gelungen. Kanadier sind eigentlich die klassischen "Indianer-Kanus", die von den amerikanischen Ureinwohnern im Knien gefahren wurden. Hier in Europa fahren wir aber lieber mit einer Sitzbank, wovon unsere Scout-Boote 3 Stück besitzen.

Wunderschöne Flusslandschaft an der Raab in Ungarn

Kajaks sind Paddelboote, die mit einem Doppelpaddel gefahren werden. Beim Doppelpaddel wird abwechselnd links und rechts gepaddelt, also bei jeder Bewegung wird ein Paddelschlag ausgeführt. Wir haben solche Kajaks als Führungsboote im Einsatz. Die von der Firma Gumotex stammenden Kajaks sind eigentlich sehr robuste Schlauchboote. Wir verwenden die Typen Solar und Safari. Sie sind sehr wendig und leicht.

unsere Ersatzboote PALAVA von Gumotex

Als Ersatzboote haben wir noch Schlauch-Kanadier, auch von der Firma Gumotex, vom Typ Palava zur Verfügung. Sie werden dann eingesetzt, wenn entweder ein Scout 480-Kanadier in Reparatur ist oder wenn die 15 Sitzplätze in den Booten doch einmal zu wenig sind.

Das Team