Informationen zu den Kanutouren

Was muss man mitnehmen? Anfahrt? Auto? Hunde?

Ich bin noch nie mit einem Kanu gefahren!

Das macht überhaupt nichts. Sie bekommen vor der Kanutour eine Einschulung in die Paddelkunde und werden auf mögliche unvorhersehbare Situationen vorbereitet. Auf einer Kanutour werden Sie von 1-2 Kanuführern begleitet!
Jeder, der an einer Kanutour teilnimmt, bekommt eine Schwimmweste und muss diese auch tragen!
Es kann immer vorkommen, dass einmal ein Kanu kentert. Das hat oft sehr banale Ursachen, die nichts mit dem Können der Kanufahrer zu tun haben.



Kanadier auf der Feistritz

Was brauchen wir für eine Kanufahrt?

Die Teilnehmer einer Kanutour sollten unbedingt Ersatzkleidung mitnehmen, auch wenn diese im Auto bleibt. Wichtig ist, dass Sie die Möglichkeit haben, sich nach der Kanutour umzuziehen.
Ratsam ist ebenfalls Sonnen- und/oder Insektenschutz und eine Kopfbedeckung. Badebekleidung, Badeschuhe und Badetuch sind ebenfalls wichtig, denn wir bleiben unterwegs auch zum Baden stehen. Schuhe werden auf jeden Fall nass, sie sind zwar nicht unbedingt notwendig, sind aber angenehmer zum Gehen im Flussbett.
In jedem Boot befindet sich eine wasserdichte Tonne für Kleinigkeiten, wie Schlüssel, Fotokamera, Mobiltelefon, Handtücher etc.
Brillenträger sollten unbedingt ein Brillenband oder eine Schnur mitnehmen an der man die Brille befestigen kann!
Ein kleines Getränk, gerade für die Kinder, sollte man auch mitnehmen.



Vorbereitung auf eine Kanutour an der Feistritz

Können auch Kleinkinder mitfahren? Und Hunde?

Ja natürlich, sowohl als auch. Wir haben auch Schwimmwesten für Ihre Kleinsten (ab 3 Jahre). Sie kennen Ihre Kinder am besten. Voraussetzung ist, dass Ihre Kinder mindestens eine Stunde ruhig im Boot sitzen können. Sonst könnte eine Kanutour schnell zur stressigen Angelegenheit werden.

Interessanterweise gilt das gleiche für Ihre Hunde, die natürlich gerne mitfahren können.

Wie kommen wir zum Auto zurück?

Wir führen vor Beginn der Kanutour einen sogenannten Autotransfer durch. Das heißt, nur die Fahrer der Autos bringen ihre Fahrzeuge zum Endpunkt der Kanutour und werden dann von unserem Bus wieder zur Einstiegsstelle gebracht. Sie haben somit Ihre Autos nach der Kanutour gleich wieder zur Verfügung. In Ungarn, während unserer Raabtour, werden die Fahrzeuge auf einem bewachten Campingplatz abgestellt.

WICHTIG!

Was sie beachten sollten:
Der Verein ZukunftWerkstatt Verkehr kann keine Haftung für beschädigte oder verlorengegangene Kleidungsstücke und mitgeführte Gegenstände, wie Brillen, Mobiltelefone, Kameras, usw. übernehmen. Das Abstellen der Fahrzeuge an der Einstiegs- oder Ausstiegsstelle unterliegt der eigenen Verantwortung.